09.11.2019 - WA-EL Gruppenspiel: Wangen Eagles vs. Eiskratzer

Wangen Eagles - Eiskratzer Ravensburg 3:5 (0:1/0:3/3:1)


Tore:
1:0 - Tobias Oppawsky (Lucas Holzmann)
2:0 - Tobias Oppawsky (Eugen Biber)
3:0 - Adrian Bareiß (Tobias Oppawsky)
4:0 - Eugen Biber (Matze Paschen)
5:2 - Marius Riesmeier (Eugen Biber / Adrian Bareiß)

Strafen:
Eiskratzer Ravensburg - 2 Minuten (Bankstrafe - 6 Mann auf dem Eis)

Eiskratzer erkämpfen sich den ersten Saisonsieg!

Für viele eher überraschend, aber am Ende sicher verdient haben sich die Eiskratzer bei ihrem ersten Saisonspiel in Wangen den ersten Sieg erkämpft. Gegen die spielstarken Eagles wurden die Eiskratzer am Ende für eine tolle Teamleistung belohnt.

Nach dem Auftaktsieg der Eagles gegen die Chiefs aus Lindenberg waren die Eiskratzer gewarnt und waren ab der ersten Minute hellwach. Nach einem offenen hin und her in den Startminuten erzielte Tobi Oppawsky nach einem Bully die 1:0 Führung durch einen satten Schuss von der blauen Linie. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts machten die Ravensburger die Räume eng und machten es den Eagles somit schwer ein ruhiges Spiel aufzubauen. Mit dem 1:0 ging es in die erste Pause.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Begegnung noch intensiver und enger. Wangen hatte mehr vom Spiel, aber die Eiskratzer stemmten sich mit allem was sie hatten dagegen und verteidigten die Führung. Nach einem Traumpass von Eugen Biber in den Lauf von Tobi Oppawsky erzielte dieser seinen zweiten Treffer zum 2:0 durch einen schönen Konter. Nur kurz darauf belohnte sich Adrian Bareiß für seine Arbeit an diesem Abend. Er ackerte sich im Drittel der Eagles immer wieder an die Scheibe und brachte diese letztlich zum 3:0 über die Linie. Nur 2 Sekunden vor Ende des ersten Drittels gelang Eugen Biber dann sogar noch der Treffer zum 4:0 mit dem es dann in die zweite Pause ging.
Im Schlussabschnitt fanden die Eagles dann nochmal zurück in die Partie. Erst verkürzten sie auf 4:1 und gut 10 Minuten vor dem Ende kamen sie durch einen Schlagschusstreffer auf 4:2 ran. Verletzungsbedingt mussten die Eiskratzer die Reihen dann nochmal umstellen und nahmen hierfür eine Auszeit. Beim anschließenden Bully im Drittel der Eagles reagierte Marius Riesmeier am schnellsten und erzielte den wichtigen Treffer zum 5:2 für den PESV. Das traf die Eagles hart, denn nach dem 4:2 waren die Wangener wieder deutlich im Aufwind. Mit allem was noch im Tank war brachten die Eiskratzer die Führung über die Zeit. Das 5:3 für die Eagles, nur eine Sekunde vor der Schlusssirene tat dabei nicht mehr wirklich weh.
Am Ende ein verdienter Sieg durch eine tolle Mannschaftsleitung und ein ganz dickes Lob an ALLE die für ihr Team alles gegeben haben. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Wangen Eagles für einen super fairen, spannenden und einfach tollen Eishockeyabend in Wangen. Genau so muss Hobbyeishockey sein!


Für die Eiskratzer spielten:
Flo Peinecke, Tobi Oppawsky, Tino Teichmann, Nicky Schmid, Alex Sailer, Adi Bareiß, Lucas Holzmann, Max Tremmel, Eugen Biber, Matze Paschen, Kerstin Peinecke, Marius Riesmeier
An der Bande:
Sandy Füller, Stefan Grässle